• Genauigkeit beim Wasserstrahlschneiden
  • Metall Wasserstrahlschneiden
  • Stahlmutter mit Messschieber

Stahl schneiden per Wasserstrahl

Eine Alternative zum Laserschneiden

Werden einfache Konturen bis zu einer Materialstärke von 20 mm gefordert, lassen sich mit thermischen Schneidverfahren, wie zum Beispiel dem Brennschneiden oder Laserschneiden, bereits gute Resultate beim Schneiden von Stahl (FE) bzw. Werkzeugstahl erzielen. Wenn ein Werkstück jedoch komplizierte, feine Konturen oder kleinere Löcher erhalten soll oder aber das Material dicker wird, kommt das Wasserstrahlschneiden ins Spiel. Je anspruchsvoller und komplexer die Anforderungen beim Schneiden von Stahl an das Endergebnis werden, desto eher geraten Verfahren wie das Laserschneiden nämlich an ihre Grenzen.

Haben Sie Fragen?
Dann rufen Sie uns unter 06081-448386 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Zahlreiche Vorteile beim Wasserstrahlschneiden von Stahl

Es gibt Schneidaufgaben, in denen sich eine zu starke Wärmeentwicklung negativ auf das Endergebnis auswirken würde. So kann es passieren, dass die eingebrachte Hitze des Laserstrahls spitze, feine Konturen an einem Stahlblech oder anderen Teilen regelrecht wegbrennen würde. Hierbei ist das Wasserstrahlschneiden dem Laserstrahl und anderen thermischen Schneidverfahren klar überlegen. Vom dünnen Stahlblech über gehärteten Stahl bis hin zum zentimeterdicken Baustahl bietet es viele Vorteile, wenn es um anspruchsvolle Resultate geht – ganz gleich ob filigranste Zahnräder, komplexe Ornamente oder das Einbringen von Kernlöchern für Gewinde.

Dadurch, dass keine unerwünschten Materialveränderungen wie zum Beispiel Grate, Verformungen, Verfärbungen oder Randzonenaufhärtung entstehen, können Zeit und Kosten für eine Nachbearbeitung der hergestellten Werkstücke eingespart werden. Dank der sehr dünnen Schnittbreite ist eine sehr materialschonende Fertigung der Werkstücke möglich. Darüber hinaus erlaubt das Schneiden von Stahl per Wasserstrahl engste Toleranzen und sehr kurze Realisierungsphasen – ganz gleich ob hochpräzise, filigrane Teile in niedriger Stückzahl oder aber in großen Serien gefragt sind.

Profitieren Sie mit diesem Verfahren von folgenden Vorteilen:

  • Kalter und präziser Schnitt
  • Keine Veränderungen am Metall, zum Beispiel Randzonenaufhärtung oder Gratbildung
  • Höchste Qualität, enge Toleranzen
  • Schonende Bearbeitung und optimale Materialausnutzung durch geringen Teileschutzabstand
  • Schneiden von gehärtetem Stahl ist problemlos möglich

Stahl schneiden nach Kundenwunsch

Wenden Sie sich an AquaContour, wenn Sie optimale Ergebnisse beim Schneiden von Stahl erzielen und dabei zugleich Zeit und Geld sparen möchten. Unser Team steht Ihnen in allen Fragen rund um das Schneidverfahren zur Seite und bietet Ihnen je nach Wunsch verschiedenste Schnittqualitäten an. Diese reichen vom Trennschnitt über den Produktionsschnitt bis hin zum Qualitätsschnitt für sämtliche Legierungen, sodass auch Kesselblech, C-Stähle aber auch hochfeste Stähle wie Corten oder Creusabro hochpräzise geschnitten werden können. AquaContour ist dazu in der Lage, Platten mit Abmessungen bis zu 4000 mm x 3000 mm x 150 mm bei einem maximalen Plattengewicht von 3000 kg zu bearbeiten. AquaContour ist Ihr kompetenter und erfahrener Ansprechpartner – lernen Sie unser Know-how kennen!