Laserschneiden von Stahl mit AquaContour

Wenn Sie ein Werkstück aus Stahl herstellen oder bearbeiten lassen, möchten Sie nicht nur das bestmögliche Resultat erhalten, sondern auch die für Sie wirtschaftlichste Variante – und genau diess möchte Ihnen AquaContour bieten. Wenn es Ihnen Zeit- und Kostenvorteile schafft, kann das Laserschneiden von Stahl nämlich eine sinnvolle Alternative zum Wasserstrahlschneiden darstellen – insbesondere, wenn es um das Schneiden von Blech- und Plattenmaterial geht. Sprechen Sie uns jederzeit an und äußern Sie Ihre Fragen, Wünsche und Anforderungen und wir unterstützen Sie gerne auch beim Laserschneiden von Werkstücken aus Stahl.

Haben Sie Fragen?
Dann rufen Sie uns unter 06081-448386 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Hohe Präzision und Schnelligkeit bei geringer Materialstärke

Neben Edelstahl ist auch Stahl beziehungsweise Baustahl ein beliebter Werkstoff, der via Laserschneiden in die gewünschte Form gebracht werden kann. Allerdings hat dieses Schneidverfahren auch seine Grenzen: Heutiger Laseranlagen können maximale Plattenstärken von bis zu 40 Millimetern bewältigen. Spätestens danach ist das Wasserstrahlschneiden das Mittel der Wahl und insbesondere dann, wenn eine hohe Schnittqualität gefordert ist. Im Vergleich zu NE-Metallen wie Kupfer oder Aluminium lässt sich Stahl jedoch vergleichsweise weniger aufwändig mit dem Laser bearbeiten. Grund dafür ist die geringere Wärmeleitfähigkeit wie auch die niedrigere Reflexion der eingebrachten Strahlung. Darüber hinaus bietet das Laserschneiden von Stahl folgende Vorteile:

  • Hohe Präzision bei dünnen Materialstärken
  • Kleine Löcher, spitzwinklige Geometrien, schmale Stege und rechtwinklige Schnittkanten möglich
  • Geringe Schnittfugenbreite
  • Sehr niedriger Wärmeeintrag

Auch die Herstellung von Werkstücken aus Stahl mit komplexen Bauteilkonturen lassen sich via Laser realisieren, ganz ohne Materialverzug. Das Laserschneiden ist ebenso gut automatisierbar, was Ihnen eine Zeitersparnis bei großen Stückzahlen bietet. Besonders im Dünnblechbereich von bis etwa 4 Millimetern spielt der Laser seine Vorteile in Sachen Schnittgeschwindigkeit aus. Oft lässt sich mit derselben Laserstrahlquelle das Schneiden, Gravieren beziehungsweise Beschriften im gleichen Arbeitsgang erledigen. Beim Laserschneiden von Stahl entsteht eine äußerst schmale Schnittfuge , sodass das Material optimal ausgenutzt werden kann. Die hohen eingebrachten Temperaturen verursachen an den Schnittkanten vom Laserzuschnitt allerdings eine Aufhärtung des Materials – dies muss bei der nachfolgenden Bearbeitung berücksichtigt werden.

Benötigen Sie Beratung oder Unterstützung beim Laserschneiden von Edelstahl? Wenden Sie sich gerne an unser Team – schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an – wir helfen Ihnen gerne weiter!