• Genauigkeit beim Wasserstrahlschneiden
  • Metall Wasserstrahlschneiden
  • Stahlmutter mit Messschieber

Wasserstrahlschneiden - Kosten, Preise und wie sie sich zusammensetzen

Sie ziehen das Wasserstrahlschneiden als Verfahren für Ihre Schneidaufgabe in Erwägung. Dann möchten Sie natürlich auch wissen: Was kostet es und wie setzen sich die Kosten für das Wasserstrahlschneiden überhaupt zusammen?

Was sind die Kostenfaktoren?

Zunächst einmal lässt sich eine pauschale Aussage wie „Wasserstrahlschneiden kostet Betrag X pro Teil“ nicht treffen – denn dazu sind die Einflussfaktoren zu unterschiedlich. Doch welche sind das? Im Wesentlichen hängen die Kosten fürs Wasserstrahlschneiden von folgenden Details ab:

Das bedeutet also, dass wir jeden Auftrag unserer Kunden individuell kalkulieren. Wenn Sie uns zu Ihrer Anfrage eine detaillierte Zeichnung oder eine aussagekräftige Skizze einreichen, können wir daraus alle für die Kalkulation des Preises relevanten, oben genannten Details entnehmen. Insbesondere die geforderte Qualität der Schnittfläche des Werkstücks hat einen großen Einfluss auf die Kosten für das Wasserstrahlschneiden. Zum Verständnis: Die Schnittgeschwindigkeit ist der tragende Faktor für die Schnittqualität. Je langsamer die Vorschubgeschwindigkeit desto sauberer fällt auch der Schnitt mit dem Wasserstrahl aus. Je hochwertiger die Schnittkante an Ihrem Werkstück also sein soll, desto langsamer muss geschnitten werden. Gleiches gilt dann auch für Werkstücke von größerer Materialstärke. Wird hingegen ein einfacher Trennschnitt aus Blechmaterial gefordert, so fallen die Kosten erwartungsgemäß geringer aus, als für ein dickes und komplexes Bauteil, das auch optischen Ansprüchen genügen muss.

Wie auch immer es am Ende aussehen soll: Ihr Werkstück wird bei uns in einem geeigneten Materialstück verschachtelt. Das heißt, der Schnitt wird so koordiniert und geplant, dass Ihr Werkstück so sparsam wie möglich geschnitten und das Material bestmöglich ausgenutzt werden kann. Mithilfe all dieser Informationen ermitteln wir die Zeit, die für das Wasserstrahlschneiden Ihres Teils in entsprechender Stückzahl und Qualität benötigt wird. Gemeinsam mit den Rüst- und Materialkosten kalkulieren wir dann schließlich den Gesamtpreis.

Weitere Einflussfaktoren

Allgemein können sich auch regionale Strom-, Wasser- und Abrasivpreise unterschiedlich auf die Betriebskosten auswirken. Unterm Strich entfallen beim Wasserstrahlschneiden jedoch mechanische Veränderungen und Nachbearbeitungen ebenso wie Werkzeugwechsel an der Maschine und langwierige Fixierungsarbeiten. Und da zu alledem das Material äußerst effizient ausgenutzt werden kann, ist diese Art der Schneidetechnik für Sie eine kostengünstige und zugleich praktische Lösung, wenn andere Verfahren an die Grenzen der Machbarkeit stoßen.

Fazit

Bei den Kosten fürs Wasserstrahlschneiden kommt es immer auf den Einzelfall an, da viele Details Einfluss darauf haben. Die Einzelheiten zur Kalkulation klingen zunächst vielleicht kompliziert und zeitaufwändig – wir sind jedoch dazu in der Lage, Ihnen innerhalb von 24 Stunden die Kosten für Ihr zu schneidendes Werkstück präzise zu nennen!

Haben Sie Fragen?
Dann rufen Sie uns unter 06081-448386 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.